Unser Digital-Frühstück mit RAUH Hydraulik

Unser Digital-Frühstück – was war das nochmal?

Bewerben können sich kleine, mittelständische Unternehmen, aber auch Konzerne aus dem Raum Oberfranken. Kosten fallen für das Frühstück nicht an! Es gibt also nicht nur kostenlose leckere Bamberger Hörnla, sowie Kaffee vom Barista, sondern auch hochwertige Informationen zum Thema Digitalisierung von uns. Ihr könnt euch für das Digital-Frühstück hier bewerben. Wenn ihr die Auserwählten seid, setzen wir uns mit euch in Verbindung.

Gemeinsam mit den Unternehmen wollen wir zum einen über deren Probleme und Herausforderungen im Kontext der Digitalisierung sprechen. Weiterhin wollen wir aber natürlich auch unsere wertvollen Erfahrungen und Learnings aus den vergangenen Jahren teilen – Mitgründer, CEO und Ideengeber für das Digitalfrühstück Christian.

Dieses Frühstück ist eine tolle Möglichkeit für beide Seiten miteinander in Kontakt zu kommen, sowie von- und übereinander zu lernen. Bei Interesse unterstützen wir gerne die Firmen im Anschluss beim Aufbau und der Umsetzung einer erfolgreichen Digitalstrategie. Das Ganze ist jedoch kein Muss. Wenn es bei einem tollen Gespräch und Frühstück bleibt, ist das für uns auch völlig in Ordnung.

Digitalfrühstück mit RAUH Hydraulik

Das erste offizielle Digital-Frühstück von bytabo® hat am vergangenen Montag, den 22.10.2018, in Bamberg stattgefunden. Das Bamberger Unternehmen RAUH Hydraulik durfte sich über ein tolles Frühstück mit Bamberger Hörnla und Kaffee von unserem Barista Marcus Domes und vor allem über einen spannenden Austausch über digitale und innovative Themen freuen.

Wir waren mit unserem CEO und Mitgründer Niklas Volland, Head of UX Robert Müller und COO (und Barista) Marcus Domes vertreten. Im Gespräch mit Christian Rauh, Geschäftsführer von RAUH Hydraulik und Uwe Fischer, IT Leiter und Teil der Geschäftsleitung, wurde eines schnell klar: Das Bamberger Unternehmen ist schon jetzt auf einem äußerst guten Weg. Das Thema Digitalisierung wurde hier schon früh erkannt und als wichtig wahrgenommen. Sichtbar wird dies z.B. anhand der neuen innovativen und schnellen Lagersysteme, die Christian Rauh gleich zu Beginn seinen Gästen vorstellt.

Innovationen vorantreiben

Anschließend ging es in lockerer Frühstücksatmosphäre rund um das Thema Digitalisierung und Innovation. Bei RAUH Hydraulik nimmt man das Thema ernst. So ist eines der Ziele, die die Geschäftsleitung um Christian Rauh festgesetzt hat, in allen drei Unternehmensbereichen – nämlich dem technischen Handel, Produktion und Dienstleistung/Service – Innovationen voranzutreiben. Dies funktioniert nur anhand eines intensiven Austauschs mit anderen Firmen, sowie eigener Recherche und Weiterbildung in diesem Bereich.

Den Mitarbeiter im Blick

Ein wichtiger und sehr lobenswerter Punkt dabei ist, dass RAUH Hydraulik nicht vergisst seine Mitarbeiter mitzunehmen. Im Gegenteil – Christian Rauh nutzt eigens produzierte Podcasts und Videos, um den Mitarbeitern das Thema Digitalisierung und Innovation näher zu bringen. Zudem wird auch das neu entwickelte Unternehmensleitbild an digitale Anforderungen angepasst und die Mitarbeiter in den Integrationsprozess aktiv mit eingebunden.

Probleme und Herausforderungen

Doch auch ein so fortschrittliches Unternehmen muss sich mit gewissen Problemen und Herausforderungen auseinandersetzen. So zum Beispiel mit langsamen Internetleitungen, die dem Unternehmen das Leben an einigen Stellen sehr schwer machen. Trosdorf hat mit der Glasfaserverlegung noch eine vergleichsweise recht gute Bandbreite, viele andere Niederlassungen von RAUH Hydraulik jedoch nicht. Eine weitere Herausforderung liegt in der verteilten Struktur des Unternehmens. Es ist nicht einfach an allen Standorten ein positives digitales Mindset bei den Mitarbeitern zu verankern, doch aktuell läuft dies schon sehr gut. Gleichzeitig bot die verteilte Struktur des Unternehmens schon frühzeitig die Gelegenheit, bzw. erforderte es, Prozesse zu digitalisieren. Dementsprechend ist das Unternehmen heute schon sehr innovativ aufgestellt.  

Der Kunde ist König

Doch nicht nur im Bezug auf die Mitarbeiter ist RAUH Hydraulik fortschrittlich unterwegs. Auch das Verhältnis zum Kunden und dessen Einbindung in die Produkt- und Geschäftsmodell-Entwicklung hat bei dem Mittelständler einen hohen Stellenwert. Man versucht sich in den Kunden hineinzuversetzen, um so dessen Wünsche bestmöglich umsetzen zu können und sich möglichst nah am realen Bedarf zu bewegen. Gleichzeitig ist dem Unternehmen aber auch die Bedeutung von disruptiver Innovation bewusst und so beschäftigt man sich auch mit der Frage, was passiert, wenn Startups oder etablierte Plattformen in den eigenen Markt eindringen. 

Startups als Impulsgeber

Laufende Innovationsprojekte beschäftigen sich u.a. mit der weiteren Digitalisierung von Produkten und Industrie 4.0. Das Ziel ist es innovative Möglichkeiten für den Kunden zu schaffen. Mit einem eigenen Startup-Hub als Innovationarea wird aktuell ein Raum für den kreativen Austausch, Brainstorming usw. geplant. Das wiederum zeigt auch wie sehr Christian Rauh Startups als Impulsgeber für den Mittelstand und generell für Unternehmen sieht. Weitere Beispiele für Innovationsprojekte und -ansätze bei RAUH Hydraulik sind u.a. die Erstellung einer eigenen Learning-Plattform für Mitarbeiter, die Lerninhalte zum Thema Digitalisierung anbieten soll, eine Augmented Reality Support Lösung oder auch die Einführung und Nutzung des internen sozialen Netzwerks “HumHub” als modernes Kommunikationsmittel im Unternehmen.

Mit proaktivem Handeln vorangehen

Insgesamt sind wir mit einem äußerst positiven Eindruck aus dem Gespräch gegangen. RAUH Hydraulik ist ein vorbildlich innovatives Unternehmen, das vor allem eines erkannt hat: Innovationen müssen proaktiv vorangetrieben werden und nicht erst als Antwort auf z.B. aufstrebende Wettbewerber. Für die Zukunft ist ein gemeinsames Innovationsprojekt geplant, von welchem sicher beide Seiten profitieren werden.

Habt ihr auch Lust mit uns zu frühstücken? Dann bewerbt euch für das Digital-Frühstück und kommt in den Genuss von exklusiver Digitalberatung und Kaffee von unserem hauseigenen Barista. 

Leave a comment