So war unser Jahr 2018

Jahresrückblick, das klingt zugegebenermaßen nicht wirklich cool und nicht nach Startup. Dennoch wollen wir einen kleinen Rückblick wagen, denn das ablaufende Jahr hatte einiges zu bieten!

Die Digital Crew ist weiter gewachsen – ein paar Abschiede gab es leider auch.

Neue Gesichter…

  • Seit Anfang des Jahres ist Marcus mit an Board und unterstützt uns als Product Owner und im Bereich Sales. Mittlerweile ist Marcus unser COO.
  • Im April durften wir gleich drei neue Gesichter, nämlich Julia, Marius und Diego willkommen heißen. Julia hat uns zuerst als Scrum-Master Assistenz unterstützt und ist mittlerweile für unser Head of “Startup as a Service”. Marius verstärkt unseren technischen Support als Management Assistant. Diego verstärkt unsere Entwicklungsabteilung, wo er aktuell hauptsächlich im Bereich Testing arbeitet.
  • Im Mai stieß dann gleich das nächste neue Crew-Mitglied dazu. Lisa unterstützt uns seitdem im Bereich Marketing / PR und betreut federführend unsere Social Media Kanäle.
  • Unsere Entwicklungsabteilung hat seit September mit Rouven ein neues Mitglied. Er unterstützt uns als Trainee im Bereich Webentwicklung und bekommt Einblicke in alle Teilbereiche der Entwicklung.
  • Neue Finanzpower gibt es seit Oktober mit Emanuel. Er ist für den Finanzbereich bei bytabo zuständig. Und auch das Projekt Management Team darf sich seit Oktober über neue Unterstützung freuen. David arbeitet als Assistent seit Mitte Oktober mit Marcus im Projekt Management.
  • Im neuen Jahr können wir uns über weitere neue Crew-Mitglieder freuen, die wir euch selbstverständlich noch vorstellen. Unter anderem bekommen wir für den Entwicklungsbereich tatkräftige Unterstützung von Julia und Manuel.

& Abschiede…

Unsere Amelie hat die die Digital Crew im Februar verlassen, gefolgt von unserer lieben Kollegin und Freundin Lara, die sich erst auf den Jakobsweg und aktuell auf Weltreise begeben hat. Zu guter letzt müssen wir uns auch von Johannes aka Kühli verabschieden, der ab sofort die Hauptstadt unsicher machen wird. Danke euch allen für eure tolle, innovative Arbeit und die schöne Zeit, die wir mit euch hatten! Wir wünschen euch auf eurem weiteren Weg alles gute und freuen uns jederzeit über euren Besuch!

Abschiedsessen für Johannes im Rodez


Unsere Events in 2018

JANUAR – JUNI

Startup und Konzern – passt das wirklich zusammen? Beim Event MindFusion am 25.01 im IGZ Bamberg – Digitales Gründerzentrum haben wir genau darüber gesprochen. Bei diesem Event berichtete bytabo® gemeinsam mit Bosch von der Zusammenarbeit, insbesondere, wie die Synergie zu Stande kam, bzw. welche Vorteile die Zusammenarbeit für beide Seiten hatte und worum es bei dem Projekt ging.

Sprachassistenten-Workshop im Zollhof: Im März hielten Christian, Johannes und Robert einen Workshop für interessierte Unternehmen zum Thema Sprachassistenten im Nürnberger Zollhof. Praktische Schwerpunkte waren dabei die konzeptionelle Planung sowie die technische Umsetzung eines realen Beispiel-Use-Cases. Als Ergebnis des Workshops ist ein funktionierender digitaler Mitarbeiterassistent zur Automatisierung des Onboarding-Prozesses entstanden.

Rob beim Workshop im Zollhof

Die MINDREVOLUTION fand am 25.04.2018 im IGZ Bamberg – Digitales Gründerzentrum statt. Mit der MINDREVOLUTION wurde ein Event auf die Beine gestellt, das es in sich hat. Thematisch geht es um die Synergie zwischen Startups und etablierten Unternehmen. Das Thema wurde hier auch von einer emotionalen Seite beleuchtet, von der man so noch nicht gehört hat.

Hack-Days bei bytabo® im Mai – Ziel der Hackdays ist es, schnell & kreativ eine Idee umzusetzen, die nicht unbedingt etwas mit der „alltäglichen Arbeit“ zu tun haben muss. Los ging es mit gemeinsamen Brainstorming. Innerhalb von nur einer Stunde wurde dann ein Projektplan für die kommenden zwei Tage aufgestellt und die Rollen für das Projekt wurden festgelegt.

Im Juni fand außerdem der zweite Bamberg Startups Hackathon statt, an dem wir ebenfalls teilnahmen.

Technik Schnickschnack u.v.m. durften Chris und Lara im Juni auf der CEBIT erleben. Eine Welt voller neuster Technik, Innovation und Netzwerken. Eine Mischung aus Festival und Messe erwartete die Besucher dieses Jahr. Ob dieses neue Konzept auch überzeugen konnte? Wie sich mittlerweile herausgestellt hat, war dies die letzte Cebit. Offensichtlich hatte das neue Konzept doch nicht so gut eingeschlagen.

Die Cebit von außen

JULI – DEZEMBER

DLD – Digital, Life, Design – Unser Mitgründer Chris besuchte im Juli die DLD in Bayreuth.

Als Teil des Nürnberg Digital Festival #nuedigital (ehemals Nürnberg Web Week) war Bamberg und bytabo® zum zweiten Mal in Form der Futuredays Bamberg vertreten. Von bytabo® gab es zwei coole Vorträge von unseren Speakern Christian, Johannes (“Maschinen lernen, Zukunft machen) und Marcus (“Das agile Mindset”). Die Futuredays Bamberg fanden zusammen mit den Bamberger Firmen Lagarde 1, MGO und Medienreaktor im Oktober statt.

Marcus spricht bei den Futuredays über das agile Mindset.

Ein weiteres Highlight im Oktober erlebten Johannes und Christian. Die beiden flogen nach Athen zur INKOP2018, um dort einen spannenden Workshop über Voice Assistants vor deutschen IT-Führungskräften zu halten.

Erneut waren wir auch beim Gründerabend der Uni Bamberg im November vertreten. Der Abend ist für all diejenigen gedacht, die sich auch schon mit dem Gedanken der Selbstständigkeit und Existenzgründung auseinandergesetzt haben. Schon seit einigen Jahren nutzen wir dieses coole Event um uns mit jungen, ambitionierten Studenten auszutauschen und diese bei ihren Gründungsfragen zu unterstützen. Marcus war zusammen mit 3 Bamberger Gründern in der Podiumsdiskussion vertreten und hat u.a. über die Gründungsgeschichte von bytabo® gesprochen.

Wo Innovation auf Bier trifft: Future & Beer 4 – Zum mittlerweile vierten Mal durften wir im November zusammen mit IGZ Bamberg – Lagarde1 zur Future & Beer einladen. Diesmal gab es nicht nur zwei coole Vorträge über agiles Mindset von Ralph Cibis und agile Innovation von Niklas Volland, sondern auch mehrere interaktive Mini-Showcases. Mit diesen stellten wir einige unserer innovativen Ideen und Projekte vor.

Future & Beer 4 mit der Digital Crew

Unsere Vorträge im Jahr 2018

  • 12min.innovate: Chris hielt im Mai einen Vortrag über „Das Gespräch als Nutzerinterface – Wie der Chatbot die Computerwelt verändert.“ bei der Veranstaltungsreihe 12min.innovate in Nürnberg.
  • Co:operation in der Designwerkstatt Coburg am 12. Juni – Unsere beiden Gründer Niklas und Christian waren mit von der Partie, um über die vielversprechenden Synergien zu berichten, die durch die Zusammenarbeit zwischen Startups und Konzernen entstehen. Im Mittelpunkt stand die Kooperation von bytabo mit Bosch.
  • Ein agiles Mindset für eine nachhaltige Digitalstrategie. Darüber sprach Marcus in seinem Vortrag im Josephs (Nürnberg) vergangenen August.
  • 12min.me in Nürnberg: Unser CEO Christian Schieber sprach im November bei 12min.me in Nürnberg über das Gründen und wie er sich persönlich dadurch weiterentwickelt hat.
  • Im Dezember durfte unser Head of UX Robert Müller einen Gastvortrag über das „Warum“, der Mittelpunkt des Golden Circle von Simon Sinek, für die Innovation Community der Mediengruppe Oberfranken.
Rob stellt der Innovation Community der MGO das „Why“ des Golden Circle vor.

Austausch und Zusammenarbeit mit Kunden, Partnern und Freunden

Anfang des Jahres hatten wir die Chance ein spannendes Interview mit Dr. Christopher Schulz von unserem Münchner Partnerunternehmen Mosaiic GmbH zu führen. Es ging u.a. über die Auswirkungen von Digitalisierung auf die Unternehmenswelt.

Im März hatte Christian einen interessanten Austausch mit Daniel Krauss Gründer und CIO von FlixBus, um Inspiration und Impulse zu sammeln, aber auch um sich über kreative und innovative Ideen auszutauschen.

Zu einem synergetischen Austausch mit STAEDTLER im bytabo®-Office kam es ebenfalls im März. Wir durften Fr. Beyer und Hr. Dr. Vyhnal aus der Forschung & Entwicklung der Firma STAEDTLER bei uns empfangen. Bei einer kleinen Tour durch unsere Büroräume haben wir uns zu verschiedenen Themen rund um agile Arbeitsweisen, Innovationsprozesse und Digitalisierung unterhalten.

Ende Juni starteten wir mit unserem „Digitalfrühstück“ durch.  Bewerben konnten sich alle Unternehmen aus der Region, die sich nicht nur über ein leckeres Frühstück freuen durften, sondern auch über die Gelegenheit sich mit uns in entspannter Atmosphäre über Digitalisierung und all ihre Probleme in diesem Kontext austauschen zu können.

Ein interessantes Interview mit Xaver Bodenhöfer von unserem Partnerunternehmen eresult online zum Thema User Centered Design im Zeitalter der Digitalisierung führten wir im Juli.

Im Oktober stand dann noch ein spannender Besuch bei Entwicklern von Flixbus auf der Agenda. Unsere gesamte Entwicklungsabteilung erlebte in München bei Flixbus einen Tag voll mit spannenden Vorträgen und Workshops von beiden Seiten. Im Mittelpunkt stand natürlich der Erfahrungsaustausch.

Toller Austausch mit Entwicklern von Flixbus

Team Events der Digital Crew

  • Beim Firmenturnier des Sportparks Bamberg im Januar zeigte die Digital Crew, dass sie nicht nur im Office harmoniert, sondern auch auf dem Fußballfeld. Gute Zusammenarbeit und Teambuilding sind für uns besonders wichtig. Übrigens werden wir auch im neuen Jahr wieder mit einem starken Team beim Firmenturnier dabei sein.
  • O’grillt is‘! Im April gab es das traditionelle Crew-Angrillen. Wir freuen uns jetzt schon wieder darauf!
  • Ganz entspannt war auch unser Sommerfest, das ganz ungezwungen in Form eines kleinen Barbecues vor dem IGZ stattgefunden hat. Wir feierten den Sommer, das gute Wetter und ein bisschen auch uns selbst. Bei leckerem Essen, bestem Sommerwetter und entspannten Gesprächen ließ man den herrlichen Abend ausklingen.
  • Ein besonderes HIGHLIGHT gab es für die Digital Crew im November. Wir arbeiteten eine Woche lang remote auf Malta. Unsere tolle Unterkunft von airbnb, die sommerlichen Temperaturen und das gemeinsame Zusammenleben sorgten für ein einzigartiges Arbeitsklima und eine ganz besondere Atmosphäre. Wir stellten schnell fest, dass der Ortswechsel die kreativen Ideen nur so sprudeln und die eh schon hohe Motivation noch weiter steigern ließ.
  • Man muss die Feste feiern, wie sie fallen. So gab es auch dieses Jahr eine vorweihnachtliche Feier, die mit einer coolen Schnitzeljagd quer durch Bamberg startete und einem leckeren selbst-gemachten Buffet und feinen Drinks von Barista Marcus endete.
Remote Work in unserem airbnb in Malta

“Inhaltliche” Neuerungen

Startup as a Service: Flexibilität, Innovation und Kreativität – das sind die Grundpfeiler der Erfolgsstrategien von vielen Startups. Doch genau mit diesen Werten tun sich etablierte Unternehmen oft schwer. Um ihnen an dieser Stelle zu helfen und sie zu inspirieren, bieten wir in unserem neu entstandenen Leistungszweig „Startup as a Service“ (STAAS) unsere Startup-Perspektive auf Anfrage an. Abgesehen davon, hat sich natürlich auch vieles andere bei uns verändert, denn wir entwickeln uns Tag für Tag weiter. Im neuen Jahr werdet ihr noch mehr zu besonderen Neuerungen erfahren.

Was ist noch zu erwähnen? Ach ja richtig: Wir sind eine G m b H! Seit Mitte Dezember steht es offiziell im Handelsregister: bytabo GmbH. Ab dem neuen Jahr treten wir auch offiziell als GmbH auf. An dieser Stelle vielen Dank an unsere Kunden, Partner und Freunde, die uns bis jetzt auf der Reise begleitet haben.

Bytabo in der Presse

  • Ein cooler Artikel zu digitaler Disruption im Mittelstand erschien Anfang des Jahres bei t3n. Unsere Gedanken zu der Frage, wie man sich als mittelständisches Unternehmen digitale Disruption zu Nutze machen kann, hat Niklas in einem Artikel auf t3n Magazin zusammengefasst.
  • Die Digital Crew gewinnt im Mai einen Preis beim Startup-Contest. Als Teil des Startup-Contests von Müller Blum Steuerberatungsgesellschaft und VR meine Bank freuten wir uns sehr, dass wir von über 20 teilnehmenden Startups unter die fünf Gewinner gewählt wurden. Teilgenommen haben wir mit unserem Produkt staffassist – einem intelligenten Mitarbeiterassistenten.
  • Im Oktober veröffentlichte das Creditreform Magazin einen interessanten Artikel zum Thema ‚Disruption im Mittelstand‘, mit dabei unser CEO und Mitgründer Niklas als Digitalexperte.
  • In einem im November erschienenen Artikel berichtete die Süddeutsche Zeitung, wie fränkische Unternehmen das Thema digitale Transformation angehen und vorantreiben. Mit dabei sind auch unsere Kunden Dr. Pfleger Arzneimittel und wir. Mit unserem „Innovation-Bootcamp“ haben wir nämlich gemeinsam in Workshops Themen wie digitale Transformation, digitale Denkweisen und agile Managementmethoden bearbeitet.

Ganz schön viel passiert innerhalb nur eines Jahres, oder? Wir war das Jahr 2018 für euch? Was waren eure spannendsten, coolsten, lehrreichsten Erlebnisse? Wir freuen uns über eure Kommentare und wünschen euch allen einen guten Start ins neue Jahr!

Leave a comment